Rhabarber-Tarte: ein Lieblingsrezept im Frühling

rhabarbertarte-luxemburgisches_rezept

Ein Rhabarber-Tarte-Rezept aus meiner Heimat Luxemburg, kombiniert aus den Zubereitungsarten meiner Oma, meiner Mama und der luxemburgischen Haushaltsqueen Ketty Thull

Ob mit Äpfeln, Aprikosen oder meinem Favoriten Rhabarber dieses Tarte-Rezept geht schnell, gelingt immer und schmeckt (fast) jedem.

Für den Teig

  • 120 g Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei

zuerst miteinander vermischen und dann die restlichen Zutaten untermischen:

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Den Teig mit den Fingern in eine Tarteform drücken und mit Obst (z. B. 2 Stangen kleingeschnittenem Rhabarber oder 3 Äpfeln in Scheiben) belegen. Obst mit Zucker bestreuen und die Tarte für 15 Minuten bei 170 Grad Umluft in den Ofen stellen.

Für den Guss

  • 100 ml Sahne
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei

miteinander vermischen während die Tarte im Ofen steht. Die Tarte nach ca. 15 Minuten (wenn der Zucker auf dem Obst geschmolzen ist) herausnehmen und damit übergießen.

Nach weiteren 15-20 Minuten Backzeit aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Gutt Geléngen an ee gudden Appetit! 🙂

Christine

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.